Händler, die an Bitcoin zweifeln, laufen Gefahr, während dieses Bullenmarktes auf leere Taschen zu stoßen.

Binance CEO warnt Händler davor, gegen Bitcoin zu wetten.

Margenhandel = Glücksspiel?

Binance CEO Changpeng Zhao hat gerade auf Twitter verkündet, dass sie gerade ihre allererste Liquidation seit der Einführung der Margenhandelsfunktion erhalten haben. Leider war es für die Bären eine kurze Position, die liquidiert wurde, was angesichts des rasanten Anstiegs von Bitcoin auf 11.000 Dollar keine Überraschung ist.

Wir hatten heute unsere erste Margin-Liquidation. Rate mal, was, es war auf einem #BTC Short.

Wetten Sie nicht gegen Bitcoin und wetten Sie nicht noch einmal auf…..

Eine Warnung für Ethereum Code

Nachdem Binance sich gegenüber Ethereum Code zurückhaltend verhalten hatte, startete das Unternehmen Ende Mai offiziell den Margenhandel für „ausgewählte Nutzer“. Sie konnten bereits Ethereum Code und ein paar wichtige Altmünzen, einschließlich des einheimischen BNB-Tokens, mit einem Hebel von 1:2 handeln.

Eine 2x fremdfinanzierte Short-Position ist die sicherste Wette für risikoaverse Händler, da der Liquidationspreis relativ hoch angesetzt wird. Es scheint jedoch, dass dieser unglückliche Bär die Macht von Ethereum Code stark unterschätzt hat.

Binance CEO warnt Händler

Daher hat CZ eine Warnung für alle Neinsager – wetten Sie niemals gegen Bitcoin (und BNB)

Vor Binance boten bereits große Börsen wie Kraken, Poloniex und Huobi ihren Kunden Margenhandel an. Die BitMEX, die Börse, die vom jüngsten britischen Selfmade-Milliardär Ben Delo mitbegründet wurde, bleibt jedoch der absolute Marktführer in dieser Abteilung, da sie den Handel mit einem Leverage von bis zu 1:100 erlaubt.

Am 2. April, als der Preis von BTC plötzlich um 20 Prozent in die Höhe schoss, wurden mehr als 500 Millionen Dollar an Short-Positionen an der BitMEX liquidiert.

Vor kurzem berichtete ein chinesischer Kryptoauslass, dass ein sorgloser Händler sein Leben nahm, nachdem er 20.000 BTC (zum Zeitpunkt des Schreibens etwa 21 Millionen Dollar) verloren hatte, nachdem seine 100-fach fremdfinanzierte Position an der BitMEX liquidiert wurde.